Unsere Produkte

Neben unserer Ladelösung bieten wir Ihnen zusätzliche Services, die Ihre Ladeinfrastruktur komplett machen

Unsere Hardware

Kompakt und einfach skalierbar

Unsere ChargeHere-Ladelösung besteht aus drei wesentlichen Komponenten: unseren schlanken TwinCharger mit festintegrierten Ladekabel, dem Bedienterminal ChargeControl, und einem zentralen Schaltschrank, der ChargeBase.

Mehr erfahren

Unsere Services

Alles aus einer Hand

Pre-Check

Wir überprüfen Ihren Standort und helfen Ihnen bei der Auswahl der idealen Anzahl an Ladepunkten.

Planung

Unsere Fachexperten planen für Sie den Aufbau Ihrer Ladeinfrastruktur

Installation

Zusammen mit unserem Elektroinstallateur übernehmen wir für Sie die Installation

Monitoring

Wir haben die Anlage im Blick: Durch das Monitoring wissen wir über Ihre Ladelösung bescheid

Wartung

Egal, ob bei Störungen oder der jährlichen Wartung - wir kümmern uns um Ihre Ladestationen

Abrechnung

coming soon

Unser Lade- und Lastmanagement

Viele Elektroautos gleichzeitig laden - wie funktioniert das?

Wichtig zu wissen: Ein wichtiger Bestandteil bei der Nutzung vieler Ladestationen in einer Tiefgarage oder einem Parkhaus ist ein ausgewogenes Lade- und Lastmanagementsystem. Benötigt wird dieses System, da in der Regel nur eine begrenzte Anschlussleistung seitens des Gebäudes zur Verfügung steht. Diese verfügbare Leistung gibt der örtliche Netzbetreiber vor.

Was bedeutet das konkret? Jedes Gebäude besitzt eine bestimmte Leistung, die aus dem Stromnetz „abgerufen“ werden kann. Beispielsweise für die Beleuchtung in der Tiefgarage. Durch die Ladestationen kommen nun weitere Stromverbraucher in der Tiefgarage hinzu. Wenn nun viele E-Fahrzeuge gleichzeitig geladen werden, können große Lastspitzen entstehen. Der Einsatz eines Lastmanagements vermeidet diese Lastspitzen und damit die mögliche Überlastung des Netzanschlusses.Durch ein ausgewogenes Lade- und Lastmanagement kann die verfügbare Ladeleistung auf alle zu ladenden Elektroautos optimal verteilt werden.

Ihr Vorteil dabei: Sie minimieren die Kosten, die sich durch Lastspitzen ergeben. Sie sparen damit bares Geld, da Sie weniger Leistungsentgelte aufgrund von Lastspitzen bezahlen müssen.

Auf einen Blick: Worin unterscheiden sich die Varianten des Lastmanagements?

Statisches Lastmanagement

Beim statischen Lastmanagement wird die maximale Netzanschlussleistung zu jeder Zeit eingehalten und passt sich nicht kontinuierlich an den Leistungsbedarf des Gebäudes an. So verhindern wir die Überschreitung Ihrer Anschlussleistung durch die Reduktion der Ladeleistung aller aktiven Ladepunkte. Aus diesem Grund bleibt ein erheblicher Teil der möglichen Anschlussleistung ungenutzt.

Dynamisches Lastmanagement

Beim dynamischen Lastmanagement wird die verfügbare Ladeleistung dynamisch bestimmt und laufend optimiert. So passt sich die Ladeleistung dynamisch an den Leistungsbedarf des Gebäudes an und wird automatisch erhöht bzw. reduziert. Wir nutzen so die verfügbare Kapazität Ihres Anschlusses optimal aus.

Haben Sie Interesse?

Fragen Sie uns einfach nach einem unverbindlichem Angebot.