Branchen-Themen

48 Ladepunkte am Flughafen Stuttgart

Der Flughafen Stuttgart stellt pünktlich zur Weihnachtszeit 33 weitere Ladepunkte für E-Autos bereit. Sieben der Anschlüsse gehören zu hochmodernen Schnellladestationen, an denen Stromer der jüngsten Generation in kürzester Zeit aufgeladen werden können. Die Energie stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen.

Zu finden sind die Elektrotankstellen auf dem Parkplatz P7 direkt vor dem Terminalgebäude, auf der Ebene 3 des Parkhauses P14 sowie im „Kiss & Ride“-Bereich des Stuttgart Airport Busterminals (SAB). Wer ein Parkticket löst, kann dort vorerst kostenlos auftanken. Die Stationen auf dem Parkplatz P7 sind auch für künftig vermehrt anrollende Elektrotaxen am Landesflughafen gedacht. An Gleichstromanschlüssen zum Schnellladen werden Fahrzeugbatterien, die diese Technologie unterstützen, mit einer Leistung von bis zu 150 Kilowatt schon während eines kurzen Stopps wieder befüllt. Das Elektrifizierungsprojekt wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Im öffentlichen Bereich des Flughafens stehen Besuchern nun insgesamt 48 Ladepunkte zur Verfügung.

„Wir wollen den Flughafen Stuttgart bis 2050 klimaneutral betreiben. Der Ausbau der Ladeinfrastruktur ist damit ein wesentlicher Aspekt unserer Zukunftsstrategie“, sagte Walter Schoefer, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Stuttgart GmbH. Der An- und Abreiseverkehr auf der Straße trägt derzeit über ein Drittel zum CO2-Fußabdruck des Flughafens bei. Mit dem Angebot will der Airport einen Anreiz schaffen, mit umweltschonenderen batteriebetriebenen Fahrzeugen anzureisen.

Pressemitteilung Flughafen Stuttgart, 27.12.2017